Förderschule Kolkrabenweg
Förderschule Kolkrabenweg

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) 

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Zur Unterstützung der Klassenlehrer arbeiten momentan 11 engagierte, junge Frauen und Männer in den Klassen. Sie helfen, falls nötig, den Schülern und Schülerinnen bei alltäglichen Verrichtungen, unterstützen einzelne Kinder beim Lernen, übernehmen allgemeine Aufgaben für die Klasse und bringen sich mit ihren Talenten ein. 

Kurz gesagt: Ohne unsere FSJ´ler könnten manche schönen Dinge im Alltag nicht durchgeführt werden.

 

Hier ein Bericht über den Arbeitsalltag.

 

Liebe Leser, liebe zukünftige FSJ´ler,

 

Wir FSJ´ler  machen  ein freiwilliges Soziales Jahr und möchten euch im Folgenden unseren Arbeitsalltag schildern, damit ihr euch  einen Eindruck davon verschaffen könnt.

Unser Tag an der Förderschule Kolkrabenweg beginnt um 8.15 Uhr. Wir holen die Kinder an den Bussen ab und begleiten sie in die Klassen.

Beim anschließenden Unterricht helfen wir einzelnen Schülern beim Lernen, unterstützen und motivieren sie.

Nach dem ersten Arbeitsblock bereiten wir gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern das Frühstück vor und frühstücken mit der Klasse zusammen.

Danach geht es in Pause, wo sich die FSJ´ler treffen und einen Blick auf die Schüler werfen.

Wenn die Pausenglocke das Ende der Pause einläutet, bringen wir die Kinder, die im Rollstuhl sitzen oder unsicher beim Gehen sind in die Klassen, und der zweite Unterrichtsblock kann beginnen.

Ein wichtiger Aufgabenbereich ist die regelmäßige pflegerische Versorgung der Kinder, die nicht eigenständig auf die Toilette gehen können. 

Ab zwölf gehen die ersten Klassen in die Mensa zum Mittagessen. Unsere Aufgabe umfasst hierbei das Essen auszuteilen, es anzureichen und einzelnen Kindern beim Essen zu helfen.  Danach haben  sowohl die Kinder als auch wir FSJ´ler eine Pause.

Um 14.00 Uhr startet der letzte Teil des Stundenplans, in dem wir mit den Kindern basteln, Musik machen, spielen und donnerstags eine Disko veranstalten.

Um 15.15 Uhr werden die Kinder von uns zu den Bussen zurück begleitet. Wenn alle Busse abgefahren sind, verabschieden auch wir uns und freuen uns auf den nächsten Tag.   

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FöS GG Kolkrabenweg 2015